All posts by Eva

Ganz nah und doch weit weg – eine Kanutour mit Kindern auf der Havel

„Vielleicht sollten wir die Wasserschutzpolizei rufen!“, raunt der Mann seiner Frau zwischen zwei Zigarettenzügen zu, als er am Ufer der Havel steht und auf die vielen langen Äste blickt, die unsere Kinder gerade eifrig ins Wasser befördert haben. Zwar sind wir davon überzeugt, dass die Wassermänner das Gehäst weniger stören würde, doch pflichtbewusst wie wirWeiterlesen

Einhornkuchen: ein Backrezept für faule Bäckerinnen und Bäcker

Die Einhornmania ist bei uns Zuhause eingaloppiert. Die Fantasiefantadu-Huftierchen tarnen sich in Form von Kopfkissen bis hin zum Waschlappen in unserem Haushalt. Scheinbar vermehren sie ich über Nacht. Leider ist es ausser Kontrolle geraten und mittlerweile haben sie sich nun auch in unsere Ernährung eingemischt. Logisch also, dass sich unsere zweitgeborene Tochter zu ihrem 4.Weiterlesen

Ich bin dann mal suppen. Mit dem Stand-up-Paddle-Bord auf der Havel unterwegs.

Suppen, das würde ich bei der Frage nach meinem aktuell liebsten Hobbys eintragen, wenn ich eines dieser bunten Freundschaftsbücher ausfüllen müsste, die meine Tochter regelmäßig aus der Schule mitbringt. Mit „suppen“ meine ich natürlich nicht Kochen, sondern Stand-up-Paddling (kurz SUP genannt). Ursprünglich kommt diese gar nicht mehr sooo neue Trendsportart aus Hawaii. Das Stehen aufWeiterlesen

Wohnmobiltrip durch den Harz & Walpurgiserlebnisse

Wir rollen über ehemalige Vulkane. Kupfer, schwefelgebundenes Eisen, Blei und Zink hat der Vulkanismus hier hinterlassen. Gefaltet und geknautscht, so liegt der Harz vor uns. Die Plattentektonik hat hier ganze Arbeit geleistet. Unser getreues Wohnmobil hat uns in Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge, kutschiert. Bewaldetete Hügel und Berge in allen erdenklichen Höhen und Grüntönen türmen sich vorWeiterlesen

DIY: Traumfänger, Untersetzer und Kühlschrankmagnete aus Bügelperlen

Seit einer gefühlten Ewigkeit verstaubt eine große Box mit Bügelperlen auf dem Schreibtisch unserer Tochter. Als sie am Tisch Hausaufgaben macht, schnappe ich mir in einem Anfall von Prokrastination die bunten Plastikdinger und fange einen kleinen Runden Untersetzer an, der am Ende an eine Wassermelone erinnert. Als meine Tochter mitbekommt, was ich tue, macht sieWeiterlesen