Browsing Category: Kindesentwicklung

Ein ehemaliges Waldkitakind geht zur Schule: ein erster Ein- und Rückblick und Besuch des Dialogforum der Deutschen Wildtier Stiftung

Es ist nun drei Jahre her, dass unsere erstgeborene Tochter eingeschult wurde. Mittlerweile steht unsere jüngere Tochter in den Startlöchern für die Vorschule. Ich erinnere mich noch geut daran, welche Gedanken meinem Mann und mir im Frühjahr und Sommerurlaub vor der Einschulung durch den Kopf gingen. Wird es ihr schwer fallen, sich in der SchuleWeiterlesen

Muttertagsthema: Wie wir uns von der Supernanny Mary Poppins inspirieren lassen können

Alles Gute zum Muttertag, liebe Frauen mit Kindern! Ich hoffe, ihr lasst Euch ordentlich feiern oder werdet genauso liebevoll betütelt wie immer? Anlässlich des heutigen Muttertags kommt heute ein Plädoyer von mir zum Thema Erziehung. Als unsere Jüngste letztens krank war, habe ich ihr das Hörbuch des ersten Teils von Mary Poppins vorgespielt, weil sieWeiterlesen

Spielideen für Kindergeburtstage im Freien

Verstecken spielen hinter Bäumen, Spuren suchen am Waldboden und zur Stärkung ein selbst gemachtes Stockbrot und Marshmallows über dem Lagerfeuer. Ein Kindergeburtstag im Wald, Park, am See oder im Garten ist spannender als jede Mottoparty! Unsere beiden Töchter kamen jeweils im Spätfrühling und im Sommer zur Welt. Das ist für uns als Eltern ganz prima,Weiterlesen

Wie lernen Kinder den Umgang mit Geld? Wie viel Taschengeld ist für ein Kind angemessen?

Mäuse, Zaster, Moneten, Zeche, Knete, Pinkepinke, Kröten, Bimbes, Asche, Kohle, Pipen, Schotter, Taler, Groschen, Euronen, Taler, ohne Moos nix los und Geld regiert die Welt!? Das Wort Geld hat auch für Kinder einen magischen Klang. Schon in den Kinderbüchern z. B. von Astrid Lindgren taucht das Thema Geld auf. Denn Pippi Langstrumpf ist bekanntlich nichtWeiterlesen

Mit Kindern gemeinsam die Woche planen – unser Wochenplan

Unsere Herausforderung: „Papa/Mama, was gibt es zu essen? Was machen wir heute?“ Unsere Kinder möchten immer genau wissen, was los ist und mitbestimmen, was wir unternehmen und essen. Vor allem unsere Erstgeborene, die im Sommer acht Jahre alt wird, braucht immer einen Plan für sich, was wann ansteht. Wenn ich ihr dann antworte, passt ihrWeiterlesen

Kinder, ich bin dann mal weg. Mama ist auf Dienstreise im Ausland

Das Flugzeug setzt zur Landung in Nizza an. Kurze Zeit später steigen meine vier Kolleginnnen, mein Chef und ich aus dem Flieger und heben unsere schweren rollenden Koffer vom Band. Der freundliche Chauffeur Yve erwartet uns bereits und es geht weiter zu unserem Hotel in der Nähe der Croisette in Cannes. Im Zimmer angekommen, packeWeiterlesen

Wie können Eltern ihr erstgeborenes Kind in der Geschwisterbeziehung stärken?

Kürzlich hat mich ein Buch dazu veranlasst über die Rolle von erstgeborenen Geschwistern intensiver nachzudenken. Meine Freundin, die mir dieses Buch schenkte, und ich sind selbst große Schwestern und tauschen uns schon seit 30 Jahren über unser Freud und Leid mit unseren jüngeren Geschwistern aus. Meine Freundin hat selbst mehrere Brüder und Schwestern und ichWeiterlesen

Was ist Pikler-Pädagogik und welche Haltung steht dahinter?

Vor einiger Zeit habe ich Euch von den Erfahrungen meiner Tochter und mir aus der Eltern-Kind-Gruppe nach Emmi Pikler und Maria Montessori berichtet (siehe Blogbeitrag vom 21.3.15: www.stadtwaldkind.de/SWK_Test). Nun habe ich Christina, die Leiterin dieser Gruppe zu ihrer persönlichen Haltung und ihrem fachlichen Know how zur Pikler-Pädagogok befragt. „www – watch, wait and wonder“ – Interview mit der ErgotherapeutinWeiterlesen