Ein tierisches Abendbrot für Kinder 

„Ich mag keinen Käse. Ich will nur Butter aufs Brot.“ Diesen Satz hören wir Eltern von unserer 6 1/2 jährigen Tochter leider fast täglich, wenn es ums Abendbrot geht. So langsam muss sich was ändern. Aber wie, wenn sachliche Argumente, Bestechungsversuche und andere verzweifelte (un)pädagische Versuche an ihr abprallen wie eine Paprika an der Wand?

Da Weihnachten noch nicht lange vorbei ist, fielen mir heute abend die Keksausstecher ein. Warum nicht einfache Käsescheiben, Gurke und Paprika mit lustigen Keksförmchen ausstechen? 

Über die letzten Jahre haben sich zu den klassischen weihnachtlichen Herzen, Sternen und osterlichen Hasen auch so spannende Wesen wie Dinosaurier und Fische gesellt. 

Also kurzerabendbrothand die Weihnachtsdose ausgekramt und die Kinder zum Mitarbeiten gerufen. Sie waren von ihren Ergebnissen so angetan, dass sie die meisten Käsesaurier und Gurkenherzen ratzfatz wegmümmelten. Ansonsten überleben nur Gummibärchen so kurz in unserem Haushalt. 

Nur unter hungrigen Protest konnte ich rasch ein paar Schnappschüsse von ihrem Werken machen bevor die Unikate für immer verschwanden. 

Käse hat übrigens einen höheren Kalziumgehalt als Milch. Parmesan, Edamer, Gouda, Emmentaler und Mozzarella liegen auf den ersten fünf Plätzen.

P.S.: auch die Negative, also der Rand der nach dem Ausstechen übrig bleibt, sieht hübsch aus und ist zum Wegwerfen viel zu schade (siehe Gurken)

Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.