Hausgemachte Melonen-Minz-Limonade

Melonen-Minz-Limonade: Perfekt für den Sommer Zuhause, für eine Party oder einfach so weil es lecker ist
Melonen-Minz-Limonade: Perfekt für den Sommer Zuhause, für eine Party oder einfach so weil es lecker ist

Geht es Euch auch so? Es ist Sommerzeit und Ihr bekommt Lust auf Wassermelone? Bei mir verhält es sich auf jeden Fall so, dass ich die großen grünen Kugeln aus dem Supermarkt oder vom Obststand sofort mit nach Hause nehme, sobald die Temperaturgrenze 20 Grad Celsius übersteigt. Melonensind auch immer ein guter Kompromiss mit Kindern, wenn sie im Supermarkt quengeln, weil sie etwas süßes haben möchten.

Die Wassermelone besteht zwar zu etwa 95 Prozent aus Wasser, aber schenkt uns auch viele A- und C-Vitamine sowie Eisen und ein geringer Natriumgehalt, der gemeinsam mit dem hohen Wasseranteil die Nieren entwässert und reinigt. Auch wenn immer weniger Melonen Kerne haben, weil sie weg gezüchtet wurden, so tragen die Kerne der der Melone auch wertvolle Vitamine, Mineralstoffe, Fett und Eiweiß in sich. Also Kerne ruhig runterschlucken!

Zuhause oder bestenfalls im Garten wird das Früchtchen dann gleich aufgeschnitten. Allerdings schaffen wir es leider nicht immer, sie innerhalb weniger Tage aufzuessen. So liegt die schöne Frucht dann im Kühlschrank und wird davon auch nicht leckerer, sondern matscht so langsam vor sich hin. Also was tun mit der halben Wassermelone? Wie wäre es mit einer Melonen-Minz-Limonade so ganz ohne künstliche Aromastoffe? Das ganze dauert nicht länger als eine halbe Stunde, versprochen!

Sommergefühle mit selbst zubereiteter Limonade
Sommergefühle mit selbst zubereiteter Limonade

Zutaten für die Melonen-Minz-Limonade

• 200 g Zucker (je nach Geschmack und Vorlieben auch weniger)
• 2 Bund Minze
• ¼ Liter Zitronensaft
• 1/2 kleine Wassermelone (ca. 450 g, nur das Fruchtfleisch)
• 8 Bio-Zitronen (circa 250 ml plus 1 Zitrone zum Garnieren)
• Eiswürfel
• 1,65 Liter Wasser
• Getränkespender (verstopft allerdings schnell, wenn die Limonade nicht dünn genug ist) oder große Bowlen-Schüssel

Wassermelone enthält neben viel Wasser auch Vitamine
Wassermelone enthält neben viel Wasser auch Vitamine

Zubereitung der Melonen-Minz-Limonade

1. In einem kleinen Topf ¼ Liter Wasser zum Kochen bringen und den Zucker unter Rühren darin auflösen. Ein Bund zuvor abgespülte Minze ins Zuckerwasser geben, Topf vom Herd nehmen und für 30 Minuten abkühlen lassen, anschließend die Minze herausnehmen.

2. Nun sieben Zitronen halbieren und auspressen sowie eine Zitrone in Scheiben schneiden. Die Minzblätter vom 2. Bund von den Stängeln zupfen. Die Wassermelone halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen oder mit einem Messer herausschneiden und in eine große Schüssel füllen. Danach die Melone mit einem Stabmixer fein pürieren und mit dem Zitronensaft sowie dem Zucker-Minz-Wasser vermischen. Wenn Kerne dabei sind, macht das nix (siehe Angabe zu den Vitamine in meiner Einleitung). Anschließend das ganze mit 1,4 Liter Wasser auffüllen.

3. Melonen-Minz-Limonade in einen Getränkespender oder eine Bowle-Schüssel füllen. Zitronenscheiben, Minzblätter und Eiswürfel dazugeben und mit der Familie und Freunden am besten draußen im Grünen oder auf dem Balkon genießen!

hausgemachte Melonen-Minz-Limonade, Rezept
Cheers! Die Melonen-Minz-Limonade ist erfrischend, lecker und gesund

Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.