Kinderturnen

Heute Nachmittag waren wir wieder beim Kinderturnen. Und meine Tochter freut sich jede Woche aufs neue darauf. Seit sie etwas laufen kann, also mit knapp 16 Monaten, gehen wir einmal wöchentlich zum Sport.

Der Kurs wird von einem gemeinnützigen lokalen Sportverein angeboten und kostet ca. 40 € pro Quartal. Jeder Kurs dauert 45 Minuten und findet in einer Grundschulsporthalle statt. Es nehmen meistens ca. 10 Kinder an einem Kurs teil. Die Plätze sind begehrt, so dass wir etwas warten mussten bis ein Platz frei war.

Die junge Trainerin (angehende Grundschulsportlehrerin) baut mit uns Erwachsenen den Turngeräte-Parcours vor Kursbeginn auf. Er besteht aus einem Trampolin (natürlich sehr beliebt bei den Kindern), Ringen, umgedrehten Sitzbänken zum Balancieren und vielen weiteren Stationen.

 

Zu Beginn setzen wir uns alle mit den Kindern in den Kreis und singen ein Begrüßungslied. Danach wird Musik gespielt und die Kleinen können sich warm laufen. Anschließend dürfen sie sich eine Station aussuchen, an der sie gerne beginnen möchten. Wir Eltern oder such ein Großelternteil begleiten die Kinder ind passen auf, dass sie sich nicht verletzen oder vordrängeln und leisten ein wenig Hilfestellung. Aber die Kinder sollen versuchen, selbst die Stationen zu bewältigen. Manchmal werden auch Bälle oder Seile in den Parcors integriert.
Am Ende des Kurses gibt ein noch einmal ein Singkreis.

Der Kurs ist ein tolles Angebot, weil die körperliche Koordination, die Beweglichkeit und das Gleichgewicht somit gefördert werden. Den Kindern macht es außerdem großen Spaß und wir Eltern bekommen neue Anregungen.

 

Angebote für Kinderturnen in Berlin:

http://www.kidsgo.de/termine/babyturnen-kinderturnen.php?district=1

Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.