Jan 112015
 

In der vergangenen Woche habe ich zwei Medienbeiträge gehört und gesehen, die ich so interessant fand, dass ich sie Euch hier gerne empfehlen möchte. Wie lange diese noch in der Mediathek bereit gehalten werden, kann ich nicht einschätzen. Deshalb besser gleich anstatt später reinhören bzw. -sehen.

Babykonzerte

Radio- und TV-TippsWer sich für die Fähigkeit von Baby sich rhythmisch zu bewegen und den positiven Einfluss von Musik auf ihre Intelligenz, Kreativität, Motorik und Sprache interessiert, sollte sich auf Deutschlandradio Kultur den Beitrag mit dem  Titel „Babykonzerte in der Leipziger Oper“ vom 7. Januar 2015 anhören.

Dass Babys Musik so genießen, soll an ihren vorgeburtlichen Erfahrungen liegen. Denn monatelang hat der Herzschlag der Mutter ihr Leben geprägt. 26 bis 28 Millionen Mal haben sie diesen Rhythmus vernommen und wurden dazu im Einklang mit den Bewegungen der Mutter geschaukelt und gewiegt. Ab der 17. Schwangerschaftswoche können die Babys dazu die Stimme der Mutter sprechen und singen hören.

Vor etwa drei Monaten waren wir mit unserer damals 5 Monate jungen Tochter in einem Babykonzert in der Tischlerei der Deutschen Oper Berlin. Die Musiker und die Opernsängerin haben dort eine zauberhafte Inszenierung u.a. mit Licht- und Klanginstallationen zum Thema Wasser geboten. Sie war damals noch etwas zu jung, aber dennoch war es ein schönes gemeinsames Erlebnis. Deshalb werden wir den Besuch in diesem Frühjahr wiederholen. Die Karten für Babykonzerte sind meist weit im voraus ausverkauft. Daher ist Eile geboten, sobald die aktuellen Spielpläne der Oper- und Konzerthäuser erscheinen.

Website zum Hörfunkbeitrag „Babykonzerte in der Leipziger Oper“:

www.deutschlandradiokultur.de

Oper für Kinder Website der Oper Leipzig:

www.oper-leipzig.de

Website der Deutschen Oper Berlin:

www.deutscheoperberlin.de

 

Die geheime Welt der Babys

Musik für KinderWas kann ein Baby sehen und hören? Wie lernt es sprechen? Warum können Babys gleichzeitig an der Brust trinken und atmen? Und wie sieht die Welt aus Sicht eines Babys aus? Mit überraschenden Bildern und modernster Kameratechnik gibt die 50 minütige Wissenschaftsdokumentation auf dem deutsch-französischen TV-Sender arte Antworten auf diese und noch viel mehr Fragen. Die Erstausstrahlung war am Freitag, den 9. Januar 2015 und wird am 25. Januar 2015 um 14.20 Uhr wiederholt. Oder Ihr seht Euch die Doku online an, wenn Ihr bis dahin nicht warten möchtet.

Website zur Dokumentation „Die geheime Welt der Babys“:

www.arte.tv

Bitte teile das, wenn es dir gefällt!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)