Jul 122012
 

Überraschung! Unsere Tochter Phila hat um ihren 2. Geburtstag herum angefangen sich sehr dafür zu interessieren, was passiert, wenn die Mama auf die Toilette geht. Sie wollte immer mitkommen und guckte genau zu, was auf der Toilette passierte.

Irgendwann wollte sie auch auf die Toilette und dann kamen wir ihrem Wunsch natürlich gerne nach. Wir wollten sie nie dazu drängen, sondern abwarten, bis sie ca. 2,5 Jahre alt ist. Nun sind wir froh, dass sie sich von alleine für die Toilette interessiert. Jedes Mal, wenn die Mama auf die Toilette geht, kommt Phila mit und dann wird sie auf die Toilette gesetzt und dabei an den Armen gehalten damit sie nicht ins Klo rutscht. Wir haben auch einen Kindertoilettensitz, aber bisher fand sie den unbequem.

Danach wird nachgeguckt, was rausgekommen ist und anschließend loben wir sie deutlich. Danach wird abgeputzt. Bei Mädchen ist es wichtig, dass man sie von der Scheide zum After hin sauber macht, damit keine Bakterien in die Scheide gelangen. Das Händewaschen des Kindes und der eigenen Hände gehört natürlich auch zum Programm.

Als das Toiletten-Thema bei Phila interessant wurde, kauften wir ihr ein Töpfchen (bei den Großeltern steht auch eines damit sie dort auch eines hat, wenn sie dort ist). Das Töpfchen steht nun im Bad neben unserer Toilette für sie bereit und wird auch häufig von ihr genutzt. Wenn es warm ist, kann man das Kind prima nackig oder unten ohne rumlaufen lassen. So ist es einfacher. Wir fragen sie nach dem Aufstehen, vor und nach jeder Mahlzeit, immer bevor wir das Haus verlassen und wiederkehren sowie vor und nach dem Schlafen regelmäßig ob sie mal aufs Töpfchen möchte. Das klappt ganz gut. Sie geht  mittlerweile auch manchmal aufs Töpfchen, wenn sie muss, ohne dass ich sie daran erinnere.

Unser Tipp an alle Eltern, macht dem Kind keinen Druck. Das Kind kommt meist von ganz allein auf die Idee auf die Toilette oder aufs Töpfchen zu gehen, wie ich von vielen anderen Eltern erfahren habe. Auch die älteren Kitakinder in der Gruppe tragen sicherlich eine Vorbildrolle, wenn sie auf die Toilette gehen und die kleineren das mitbekommen. Nachts sollte man natürlich zur Sicherheit immer eine Windel verwenden.

Wenn man schon so weit ist, dass das Kind auch außer Haus keine Windel mehr trägt,  sollte man immer Wechselwäsche für den Notfall dabei haben.

Bitte teile das, wenn es dir gefällt!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)