Sep 242013
 

NuckelfeeSeit dem 3. Geburtstag unserer Tochter beschäftigen wir uns mit der Frage, wie wir ihr den Nuckel abgewöhnen. Mit der Zeit ist der Nuckel leider zu ihrem Heiligtum und Allheilmittel geworden. Deshalb graute uns bereits seit langem davor, den Nuckel irgendwann abschaffen zu müssen. Aber der Zahnarzt empfahl uns, das Gummiteil bald zu verbannen, damit sich ihr Kiefer besser weiterentwickeln kann.

Wie sind den Nuckel los geworden?

Nachdem wir vor einiger Zeit schon einmal gescheitert waren, den Nuckel der Nuckelfee zu schenken, starteten wir am Samstag den nächsten Versuch. Zuvor thematisierten wir das baldigen Wiederkehren der Nuckelfee immer wieder, bis unsere Tochter also am Samstagmorgen zu uns im Bett sagte, dass sie die Nuckel nun endlich der Nuckelfee geben möchte. Diese Gelegenheit packten wir beim Schopfe und sammelten die Gummiteile in (hoffentlich) allen Ecken des Hauses auf. Das Körbchen mit den Nuckeln stellten wir vor die Tür. Als unsere Tochter kurze Zeit später nachguckte, ob die Nuckel abgeholt wurden, waren sie verschwunden.

NuckelfeeWir erzählten ihr nach der Story mit dem Weihnachtsmann also nun die zweite Lügengeschichte. Wir versprachen ihr, dass die Nuckelfee ein Feenkostüm nähen und ihr am nächsten Morgen bringen würde, wenn sie es einen Tag und eine Nacht ohne Nuckel aushält. Da wir übers Wochenende verreisen wollten, packten wir also das zuvor gekaufte kitschig-glitzernde lila Kostüm und ein Not-Nuckel ein, falls sie komplett ausflippen sollte, wenn sie realisiert, dass alle Nuckel nun das Zeitliche gesegnet haben.

Natürlich fragte sie auf der Autofahrt zu unserem Reiseziel mehrfach nach ihrem Heiligtum. Aber wir blieben stur. Im Autokindersitz konnte sie sich schließlich nicht gut wehren…

Kaum angekomen, war das Nuckelthema schon vom Tisch, weil alles nun so aufregend für sie war (andere Kinder, Natur, Tiere). Am Abend fragte sie ganz zaghaft, war aber vom Tag so erschöpft, dass sie nicht mehr insistierte.

In der Nacht machten wir unser Versprechen wahr und hängten das besagte Kleid ins Vorzelt. Unsere Tochter war natürlich am morgen schon vor uns wach und weckte uns, weil sie sicher war, dass die Nuckelfee ans Zelt geklopft hatte. Als sie den Zeltreissverschluss öffnete, war sie ganz ausser sich vor Freude. Natürlich zog sie das Kleid sofort an und zog es den ganzen Tag nicht mehr aus. Später konnten wir sie überzeugen, die Matschhose drüber zu ziehen, damit das Kleid eine Chance hatte, den Tag in der Natur zu überleben.

IMG_20130924_204613Hat es geklappt?

Am Sonntag fragte sie dann nur noch einmal nach dem Verbleiben der Nuckel und kramte zuhause die alten Nuckeltrinkflaschen aus dem Küchenschrank. Aber nachdem ich ihr erklärte, dass sie nicht schummeln dürfe, wenn sie das Kleid behalten möchte, hielt sie sich wieder an die Spielregeln. Zur Belohnung brachte sie Nuckelfee am nächsten morgen noch einen Zauberstab vorbei. Nun ist das Thema durch und wir sind mächtig stolz auf sie. es ist wirklich schön, ein Kind anzusehen, das nicht die ganze Zeit solch ein Plastikding im Mund hat und nuschelt.

Bitte teile das, wenn es dir gefällt!
 Posted by at 21:36  Tagged with:

  One Response to “Wie werden wir den Nuckel los?”

  1. Schön das es geklappt hat, mit der Geschichte von der Schnullerfee.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)