Ausflugstipp: Wildpark Schorfheide

Wildpark SchorfheideAm Wochenende haben wir das herrliche Wetter genutzt und haben den Tieren im Wildpark Schorfheide einen Besuch abgestattet.

Der Wildpark befindet sich eine Stunde von Berlin entfernt bei Groß Schönebeck und ist einen Familienausflug absolut wert.

 

 

 

Herbstabend im Wildpark SchorfheideDie liebliche leicht hügelige Landschaft der Schorfheide mitsamt den weitläufigen Freigehegen des Wildparks schafft eine sehr entspannte Atmosphäre. 1990 wurde die Kulturlandschaft unter den  Schutz der UNESCO gestellt. Im selben Jahr wurde das Biosphärenreservior Schorfheide-Chorin gegründet.

Welche Tiere gibt es im Wildpark Schorfheide zu sehen?

Wollschwein im Wildpark SchorfheideDer Rundweg führte uns an den großzügigen Freigehegen von solchen Tieren vorbei, die in der Schorfheide heimisch sind oder waren. Einige von ihnen sinds bereit fast ausgestorben. Dazu zählen Fischotter und Luchse (die wir leider nicht entdecken konnten, weil sie sich zu gut versteckten), Schwalbenbauch-Mangalitza-Wollschwein (sieht sehr kuschelig wollig aus), Pommersches Landschaf, Wildschwein, Przewaslski-Pferd, Englisches Parkrind, Dam- und Rotwild, Wisent (europäischer Bison), Elch, Heck Rind, Exmoor Pony, Konik (mitte- und osteuropäisches Pony), Mufflon, Wolf (sehr verspielte Exemplare), Mangalitza-Wollschwein und Waschbär (gleich am Eingang).

Was gibt es sonst noch im Wildpark Schorfheide zu erleben?

Highlights sind eine Hundeschlittentour (2,50 € pro Person und Runde) und Ponyreiten. Darüber hinaus gibt es ein Streichelgehege mit süßen kleinen Ziegen sowie einen schönen Abenteuerspielplatz mit Seilbahn, Rutsche, Wasserpumpe mit Matschbecken etc. Am Eingang kann man Tierfutter kaufen. Bei Vollmond gibt es Vollmond-Wolfsnächte.

Kurz vor dem Eingang des Wildparks gibt es übrigens einen schönen separaten Kletterwald.

Wo gibt es im Wildpark etwas zu essen?

Englisches Parkrind im Wildpark SchorfheideGleich am Eingang rechts vorbei gibt es ein Gaststätte, der drinnen und draußen Sitzgelegenheiten bietet. Außerdem gibt es dort Toiletten.
Außerdem gibt es einen Bratwurststand, der auch Wildbratwurst führt. Am Feuer kann man gemütlich und genüsslich seine Bratwurst verzehren.

Anfahrt

Mit der Regionalbahn NE27 ab Berlin-Karow bis Groß Schönebeck (Bahn fährt alle 2 Stunden). Dann 3 Km laufen (den grünen Wegweisern folgen) oder sich mit der Kutsche, Kremser oder Kleinbus abholen lassen (vorher tel. anmelden unter 03 33 93 6 57 01).

Wildschwein im Wildpark SchorfheideOder ganz schnöde mit dem Auto ab Berlin über die B 109 nördlich bis Groß Schönebeck oder über die A 11 bis Abfahrt Finowfurt, weiter über die B 167 Richtung Liebenwalde bis Zerpenschleuse, weiter über die B 109 Richtung Prenzlau bis Groß Schönebeck. Parkplätze sind vorhanden.

 

Eintrittspreise

Rundweg im Wildpark SchorfheideErwachsene: 5,50 €

Ermäßigte: 4,00 €

Führungen: 15,00 €

Gruppenrabatt ab 10 Personen: Erwachsene: 4,50 €, Ermäßigte: 3,00 €

Kinder unter 4 Jahren haben freien Eintritt

Hunde dürfen angeleint mit in den Park

Einlass

täglich ab 9 Uhr

Adresse

 

Website: www.wildpark-schorfheide.de

Eva

One comment

  1. Wir waren im Herbst auch im Wildpark, ich finde soetwas lohnt sich immer im Herbst, solange man noch nicht frieren muss und einen Ausflug an der frischen luft geniesen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.