Wohnmobiltour zum Stammhaus der Kuscheltiere, das Steiff Museum

Steiff Museum Besuch mit Kindern
ab durch die 15 Meter lange Schlangenrutsche

„Mama, darf ich mir hier ein Kuscheltier aussuchen?“. Nein, wir sind weder in einem Kaufhaus noch in einem Spielwarengeschäft. Wir sind im Kuscheltierparadies. Auch als Margarete Steiff Museum in Franken bekannt. Wir sind mit den Kindern auf Wohnmobiltour und machen einen Stopp im Erlebnismuseum auf dem Firmengelände der Magarete Steiff GmbH im schwäbischen Giengen an der Brenz.

Steiff Streichelzoo
Steiff Streichelzoo

„Mama, darf ich nachher einen Teddy/ eine Giraffe/ ein Pferd haben?“. Komisch, dass das väterliche Elternteil nicht danach gefragt wird. Liegt das vielleicht daran, dass unsere sechsjährige Tochter meine Schwäche für Steiff Kuscheltiere spürt? Kinder haben ja feine Antennen für so etwas. Denn insgeheim würde ich ALLE Plüschtiere gerne selbst mit nach Hause nehmen und zu meinen Steiff Tieren stellen, die mir noch aus meiner Kindheit geblieben sind. Teddy, Eule, Affe, Rabe, Hund, Drache und Meerschwein würden sich bestimmt freuen, wenn wir ihnen von unserer Wohnmobiltour durch das nördliche Bayern neue Spielkameraden mitbringen würden. Aber diesen Gedanken darf ich mir jetzt auf keinen Fall anmerken lassen. Andernfalls wäre unser Urlaubsbudget in Nullkommanix ungefähr genauso weit überzogen wie der Kostenplan für den unfertigen Flughafen BER.

Pinguine, Kamele, Marienkäfer, Seepferdchen, Leoparden, Elefanten und natürlich Teddy Bären über Teddy Bären (ingsesamt 2.000 Ausstellungsstücke) verteilen sich auf drei Etagen. Im Steiff Museum fehlt kaum ein Kuscheltier zum tierischen Vorbild. In Giengen an der Brenz begann vor ungefähr 150 Jahren die traditionsreiche Erfolgsgeschichte, die neben Margarete Steiff hauptsächlich von ihrem erfindungsreichen Neffen Paul geprägt wurde. Der junge Mann erfand nicht nur den ersten Gliederteddybären. Als ob das nicht genug gewesen wäre, um in den Himmel zu kommen. Paul Steiff erfand auch den ersten Flugdrachen, einen Autovergaser sowie ein Fahrradventil! Eine Art Daniel Düsentrieb also.

Beginnend mit einer Zeitreise in Margarete Steiffs glückliche Kindheit und Jugend (trotz Kinderlähmung) und ihrem Nähzimmer geht es weiter in die Kuscheltier Werkstatt ihres findigen Neffen, geht es danach per Lift hinauf ins Obergeschoss des Museums. Dort nehmen uns die beiden Figuren Knopf und Frieda mit unter Wasser, reisen mit uns in die Arktis und dann einmal rund um die Erde. Dass uns dabei der Steiff Artenreichtum über den Weg läuft, dass die Kinder- und Erwachsenenaugen nur so um die Wette leuchten, ist ja wohl klar.

Macht Euch selbt einen Endruck uns werft einen Blick in unser Video:

Die Begeisterung entlädt sich in der Großtierwelt. Einhorn, Elch, Elefant und Eisbär… Fast alles darf nicht nur gestreichelt, sondern auch geritten werden. Der Abstieg ins Untergeschoss gelingt uns mittels einer Rutschpartie durch eine riesige Schlange.

Steiff Schauwerkstatt
This is how we do it: Die Steiff Schauwerkstatt

In der Schauwerkstatt werden wir Zeuge der Geburt einer riesigen Steiff Giraffe, die gerade mit Holzwolle gefüllt wird. Im Museumsshop werden Pläne für den Geburtstagswunschzettel geschmiedet…

Adresse

Steiff Museum
Margarete-Steiff-Straße 1
89537 Giengen an der Brenz
Deutschland
http://www.steiff.com/de-de/fascination-steiff/the-museum

Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.