Jan 172013
 

(c) AndiH

Im Februar beginnt in den Kitas die Faschings- und für Kinder somit neben Weihnachten die schönste Zeit im Jahr. Bereits kleine Kinder verkleiden sich gerne und schlüpfen in neue Rollen. Auch mir bereitete schon der Fasching im letzten Jahr Kopfzerbrechen, denn gekaufte Kostüme sind oft teuer. Und was Selbermachen angeht, stimmte mich meine lange vernachlässigte Nähmaschine unsicher. Wie ich schnell während der Recherche merkte, braucht es allerdings nur etwas Geduld und Kreativität, um tolle Faschingskostüme zu basteln.

Kostümvorschläge

Tänzerin

Hierfür braucht man einen pinken Body oder in einer anderen kräftigen Farbe und eine passende Strumpfhose. Dan kauft ein sehr breites Gumiband, was es für wenige Cents im Nähgeschäft oder in Kaufhäusern gibt. Dieses näht man dem Bauchumfang entsprechend zusammen und zieht es dem Kind nach dem Ankleiden mit Body und Strumfhose an. An dem nun entstandenen Gürtel wickelt man ganz viele bunte Luftschlangen, so dass wie eine Art Tutu aussieht.
An dem Gürtel habe ich außerdem kleine bunte Hosenträger festgemacht. Für den Kopfschmuck nahm ich ein breites glitzerndes buntes dehnbares Haarband, das ich in einem Kaufhaus für 2 Euro gekauft hatte. Auf due Wangen malte ich mit meinem Lippenstift ein Herzchen. Für die Füße reichen einfache farbige Sportschlappen, die es übrigens auch in silber und gold gibt.

Hexe

Grundlagen für fantasievolle Kostüme haben einige unserer Freunde für ihre Kinder in Second-Hand-Läden oder im eigenen Kleiderschrank gefunden. Aus einem schwarzem Glitzerpulli zaubert man schnell ein Hexenkostüm: die Ärmel kürzen, den Ausschnitt enger machenund und einen kleinen Rock aus schwarzem Tüll dazunähen. Ausserdem kann man ein paar Plastikspinnen auf den Pulli kleben oder mit einem Stoffmalstift Spinnenweben oder Sterne aufzeichnen.

Tierkostüme wie Hase, Maus oder Schmetterling

Eine braune Strumpfhose mit gleichfarbigem Body ist eine prima Vorlage für ein Tierkostüm. Als Flügelersatz nimmt man lange, verschiedenfarbige Bänder oder Streifen, die an die Unterseite der Arme geklebt werden. Stoffreste gibt es häufig für wenig Geld in Handarbeitsgeschäften.
Für Hase oder Maus: Als Ohren stabile Pappe in die gewünschte Form schneiden, braun anmalen oder mit Watte bekleben. Für einen Schwanz wird ein Strumpfhosenbein abgeschnitten und mit Füllwatte gestopft.
Wer Flügel für einen Schmetterling oder eine kleine Waldfee basteln will, biegt Blumendraht in Form und zieht jeweils ein Bein einer Nylonstrumpfhose in der gewünschten Farbe darüber. Die Flügel kann man dann mit Pailletten oder bunten Stoffflicken bekleben.

Schneemann

Auf ein weißes Shirt auf der Vorderseite eine Knopfleiste aus großen schwarzen Knöpfen anbringen. Dazu eine weiße Hose und einen roten Schal anziehen. Den Hut kann man aus schwarzem Tonpapier basteln: eine Art Tonne kleben, unten kommt dann eine Krempe dran, oben der Deckel. Auf die Krempe und den Deckel kommt Teddyfüllstoff, weil der wie Schnee aussieht. Dazu ein kleiner Besen in die Hand.

 

Welche tollen Ideen habt Ihr für Kinder-Faschingskostüme?

Bitte teile das, wenn es dir gefällt!
 Posted by at 16:11

  One Response to “Faschingskostüme für Kinder selber machen”

  1. Wir haben in diesem Jahr ein Hasenkostüm selbst gemacht und ich hätte nie gedacht, dass man es doch im Grunde so einfach selber hinbekommt. Für uns hat es sich gelohnt und unsere Kleine fühlt sich sehr wohl damit.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)