Jan 132013
 

Es ist wieder kälter geworden und für die Vögel ist momentan die härteste Zeit im Jahr. Der Boden ist gefroren oder sogar mit Schnee bedeckt und ohne die Unterstützung der Menschen würden viele Vögel in der Stadt nicht überleben.

Die richtige Zeit unseren kleinen Freunden einen Unterstand mit Futter zur Verüfgung zu stellen. Und gerade Kinder haben viel Freude daran, erste Verantortung für ein Tier zu übernehmen, es zu füttern und es zu beobachten.

Zuerst habe ich überlegt, ein Häusschen selber zu bauen oder im Baumarkt zu kaufen. Doch hat mir das 08/15-Design der dortigen Häusschen überhaupt nicht zugesagt.

Bei Meros Holzwelt auf dem Portal Dawanda bin ich dann fündig und glücklichgeworden.

In dem Online-Shop werden sehr hübsche Vogelhäuser, Nistkästen, Futterstellen und diverse kleine Dekorationsartikel wie auch Kinderspielzeug aus Holz angeboten.

Wir haben eine unlackierte Futterstelle mit Unterstand bestellt um sie bemalen zu können. So kommt auch im Winter Farbe in den Garten.

Also Zeitungspapier auf den Boden ausgebreitet, Acryllack, Lackrolle, Farbschale und Pinsel bereit gelegt, Kind in Malerjacke gesteckt und auf ging´s!

Ich habe mit der Lackrolle zuerst das Haus einfarbig angestrichen und dann hat unsere Tochter mit weiteren Farben drauf los gepinselt.

Nachdem das Haus gut durchgetrocknet war, haben wir die Futterstelle an einen langen Holzstab genagelt. Da der Boden unseres Gartens gefroren war, haben wir etwas warmes Wasser darauf gegeben und dann den Stab in den Boden gesteckt. So kommen auch keine Katzen an die Piepmätze heran, während diese sich den Bauch mit Vogelfutter vollschlagen.

Und wirklich: bereits nach wenigen Minuten wurde unsere Futterstelle von einer neugierigen und hungrigen Meise getestet! Unsere 2,5 Jahre alte Tochter fand das natürlich ganz aufregend.

 

Bitte teile das, wenn es dir gefällt!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)