Ist Fädelschmuck schon was für dreijährige Kinder?

Auf der Suche nach einem Geschenk zum 3. Geburtstag unserer Tochter und auch als Beschäftigung im Urlaub, bin ich auf die Idee gekommen, es mit Holzperlen zum Auffädeln zu Probieren. Ich finde Fädelperlen sinnvoll, da Kinder damit ihre Feinmotorik lernen und ihre Kreativität ausleben können.

Eine Freundin unserer Tochter hat bereits eine Kette für ihre Oma gebastelt und das ermutigte mich darin ebenfalls zu befinden, dass drei Jahre schon ein geeignetes Alter darstellt. Mit solchen Perlen lassen sich ja die unterschiedlichsten Sachen wie z.B. Hals- oder Armbänder, Schlüsselanhänger selbst gestalten, wieder auffädeln und neu zusammensetzen.

image

Bei Amazon habe ich die diversen Angebote recherchiert und mir auch die unterschiedlichen Kundenbewertungen durchgelesen. Es sollte etwas sein, was sich im Urlaub stabil transportieren lässt bzw. worin sich die Perlen nach Gebrauch wieder gut verstauen lassen. Außerdem suchte ich nach qualitativ hochwertigen, schönen und von der Größe geeigneten Holzperlen und Schnüren.

Es gibt z.B.  HABA – Fädeltiere aber auch ein paar andere von unbekannteren Anbietern.

Das Perlenset von Prinzessin Lillifee kenne ich durch meine Nichten. Aber die Perlen sind m.E. noch zu klein für drei Jahre.
Überzeugt hat mich dann der Fädelschmuck der Firma Legler bzw. Small Foot Design.

image

Die Perlen und Schnüre werden in einem ca. 25 x 16 cm großen Schmuckkästchen geliefert, das ansprechend bunt bemalt ist. Es gibt acht verschiedene Sorten Holzperlen in den Farben Blau, Lila-gelb gestreift, Pink, Lila-gelb gepunktet, Orange, Rot-Gelb gestreift, Grün und Gelb von jeweils ca. 1 cm Länge und 0,5 cm Breite. Darüber hinaus liegen neun größere Holzblumenperlen mit Verzierungen und  ca. acht lange Schnüre in gelb, grün, lila und pink bei.Die Perlen sind in entsprechenden Fächern sortiert. Außerdem liegen gleich zwei Kettenbeispiele im Kästchen an denen sich die Kinder orientieren können.
Der Hersteller gibt die Alterempfehlung ab ca. 3 Jahre.

Unsere Tochter hat gleich losgelegt und sich eine bunte Kette gefädelt, die sie nun fast täglich mit Stolz trägt.

Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.