Kinderkleidung selber nähen

Kindermode Kinderkleidung Nähanleitung selbernähen Kleid
Patchworkkleidchen sind prima geeignet, um Stoffreste zu verbrauchen

Ob für den eigenen Nachwuchs oder für die Kinder aus der Familie oder von Freunden, nichts ist schöner, als ein mit Liebe angefertigtes Nähstück, das freudestrahlend von den Kleinen getragen wird. Ich habe vor mehr als acht Jahren als Nähanfängerin von meiner Schwiegermama das Nähen lernen dürfen. Sie ist Schneidermeisterin, die sich ständig tolle Kleider, Blazer und Röcke schneiderte. Sie war eine tolle Lehrerin für mich (keine Schleimerei, sie liest meinen nämlich Blog nicht). Hätte ich sie nicht gehabt, so hätte ich an einem Nähkurs teilnehmen müssen, was mit einem Baby in der Trageschale neben der Nähmaschine sicherlich nicht so schön gewesen wäre.

Kindermode, Kinderkleidung selber nähen, Freebooks, Nähanleitung, Kleidchen, Kleid
Dieses Kleid habe ich nur aus Jersey Stoffresten genäht.

Lottis Drehkleid: Patchwork-Kleid mit Baumwollstoffresten und einem Shirt aus Jersey

In meiner ersten Elternzeit habe ich das ein oder andere niedliche Kleidungsstück und Patchworkdecken für unsere Tochter genäht. Danach war erst einmal eine lange Nähpause, weil ich mir neben Kind, Beruf, Partnerschaft, Freunden, Blog und Reisen einfach keine Zeit mehr dafür nehmen wollte.

Seit etwa ein bis zwei Jahren nähe ich endlich wieder. Zuerst Röcke für unsere Töchter und mich, wie Du in dem ein oder anderen Blogbeitrag lesen kannst. Danach kamen ein paar Leggins und Boxershorts dran.

Kindermode Hoodie Kapuzenshirt selber nähen Nähanleitung freebook
Hoddie für kleine Fußballfans

Nun habe ich mich an Kapuzenshirts, Kapuzenkleidchen und an Drehkleidchen mit schwingendem Rockteil heran getraut. Ich bin wahrlich keine Pefektionistin, aber das Nähen macht mir einfach solchen Spaß, weil ich relativ schnell ein buntes Ergebnis in meinen Händen halten kann. Das ist deshalb so schön für mich, weil ich in meinem Berufsleben eher einer abstrakten Arbeit nachgehe. Ihr wisst, was ich meine.

Hoodie für mutige Piraten

Links zu den von mir genutzten kostenfreien Nähanleitungen bzw. Freebooks:

Auf der Blogseite von Mamamotz habe ich viele tolle Freebooks zum Nähen wie zum Beispiel für den bei uns sehr beliebten Hoodie finden können. Neben Schnittmusterbögen hat Mamamotz ihre Nähanleitungen mit Schritt-für-Schritt-Bildern illustriert. Dadurch können Näheinsteigerinnen problemlos alle Kleidungsstücke nachnähen.

www.mamamotz.de

Auf der Blogseite von Schnabelina gibt es kostenfreie Nähanleitungen für Röcke, Kleider, Taschen, Hosen, Jumpsuits, Puppenkleidung, Mützen und Sonnenhüte:

https://schnabelinablog.de

Lottis Drehkleid: https://www.alles-fuer-selbermacher.de/index.php?route=product/product&product_id=30352

Kindermode Kapuzenshirt Kapuzenkleid Hoddie selber nähen Nähanleitung Freebook
Aus kleinen Reststoffstücken lässt sich vielleicht noch ein Teddy nähen (tolles Einsteigernähprojekt für Kinder)

Ich arbeite mit dem Modell SINGER Freiarm-Nähmaschine Brilliance 6180 inklusive großen Anschiebetisch. Diese hat viele verschiedene Stiche, die man einfach einstellen kann und funktioniert zuverlässig. Zudem ist sie vom Preis-Leistungsverhältnis prima für Näheinsteigerinnen:

https://amzn.to/2Tlgmn3

Wer nicht so gerne auf dem Bildschirm liest, kann sich zum Beispiel in dem Buch „Grundkurs Nähmaschine: Nähen leicht gemacht – Schritt für Schritt vom Einsteiger zum Profi“ Arbeitstechniken abschauen und sich mit dem Nähen vertraut machen.

https://amzn.to/2ThXANf

Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.