Tag Archives: Nordfrankreich

Wohnmobiltour durch Nordfrankreich Teil 8: Normandie wir kommen

Heute verlassen wir Nord-Pas de Calais. Unser Ziel ist die Normandie und die schroffe „Cóte d’Albâtre“, die Alabasterküste, an der die Wellen des Ärmelkanals unablässig knabbern. Auf dieser Etappe erleben wir gefühlt stündlich einen Wetterwechel. Sunshine Reggae – Blowing in the wind – sunny – it’s raining man – here comes the sun – don’tWeiterlesen

Wohnmobiltour durch Nordfrankreich Teil 9: Les Falaises in Étretat, über die Seine und dann nach Calvados in der Basse Normandie

Nach einer stürmischen Nacht, die wir in unserem Wohnmobil auf den Kalksteinklippen oberhalb des hübschen Orts Veules-les-Roses in der Haute Normandie (oberen Normandie) verbracht haben, fahren wir zur Basse Normandie (untere Normandie). Um dorthin zu gelangen, fahren wir weiter die Küstenstraße der Côte d’Albátre (Alabasterküste) entlang und streifen ihre hübschen Städtchen Saint-Valery-en-Caux, Sassetot-le-Mauconduit und Fécamp.Weiterlesen

Wohnmobiltour durch Nordfrankreich Teil 10: Utah Beach, unser westlichstes Etappenziel

Au revoir, le chien! A bientôt, la vache! Wir verabschieden uns vom malerischen Bauernhof und der Calvados und Cidre Destillerie. Auf geht’s hoch zum Küstenabschnitt Utah Beach im Département Manche. Dies soll die westlichste Etappe unserer Wohnmobiltour durch Nordfrankreich sein. Anschließend werden wir uns gemütlich auf den Rückweg in Richtung der Somme Region und PasWeiterlesen

Wohnmobiltour durch Nordfrankreich Teil 11: Hafenstadt Honfleur in der Normandie

„Get high by the beach, get high. All I wanna do is get by by the beach“. Ich kann Lana del Reys Wunsch an diesem normannischen Küstenabschnitt wirklich sehr gut nachvollziehen. Aber unsere vierköpfige Karawane auf Rädern zieht mal wieder weiter. Ach ja. Schön war’s hier, Baby. Seufz. Bis zur letzten Minute, um 12 UhrWeiterlesen

Wohnmobiltour durch Nordfrankreich Teil 12: Unter bunten Lampenschirmen in Amiens unterwegs

Gähn, raschel. Bonjour, Normandie! Ich bin die Erste der Familie, die aufwacht und ziehe mich so leise, wie es in einem Wohnmobil möglich ist, um. Das Wetter in der Küstenflussstadt Honfleur ist genauso blendend wie am Vortag und ich nutze die angenehmen morgendlichen Temperaturen, um an dem vom Campingplatz Le Phare nahe gelegenen Strand „PlageWeiterlesen

Wohnmobiltour durch Nordfrankreich Teil 13: Zum Mittelpunkt der Erde in Amiens und dann abtauchen in Dunkerque

Nach dem Frühstück der am Vortag bestellten Baguettes und Rosinenbrötchen, folgt ein schnelles und eingeübtes Einpacken unseres mobilen Hab und Guts auf den Campingplatz Parc des Cygnes in Amiens. Was uns zur Eile am frühen morgen antreibt? Wir möchten heute den Besuch des „Maison à la Tour“, wie das Jules Verne Museum wegen seines markanten TurmsWeiterlesen

Wohnmobiltour durch Nordfrankreich Teil 14: Kulturradtour mit Kindern durch Dunkerque

Der entspannte Nachmittag am Meer bei Dünkirchen beziehungsweise Dunkerque hat uns so gut gefallen, so dass wir spontan beschließen, heute noch eine Nacht dranzuhängen. Warum sollten wir den Luxus des Campings nicht genießen und von Tag zu Tag entscheiden, wo wir wie lange bleiben möchten? Unser sensationell günstige Stellplatz auf dem Einhorn-Campingplatz ist glücklicherweise nochWeiterlesen