Browsing Category: Ernährung

Rotkohl einlegen

Allein schon die Farbe macht mich an. Kräftig lilarot in Kombination mit Weiß. Gekräuselt liegt er vor mir, als ich seinen Kopf in zwei Teile zerlege. Gegen Unfruchtbarkeit soll er helfen, genauso wie gegen Bluthochdruck. Kräftigt das Immunsystem, entgiftet den Darm, kurbelt die Zellenergie an, wirkt entwässernd und und und. Das Spurenelement Selen, das erWeiterlesen

Kekse mit Kokosblütenzucker

Zur Adventszeit sind wir gerne süß unterwegs. Selbstgebackene Kekse zum ersten Advent müssen einfach sein und gehören wie der Adventskalender und der Adventskranz einfach dazu, um weihnachtliche Stimmung bei uns aufkommen zu lassen. Aber zu viel Zucker führt irgendwann mal zur Overdose und deshalb sind ein paar Kekse ohne Industriezucker auch herzlich willkommen. Im TagesspiegelWeiterlesen

Pesto Verde und Tomatenketchup selber machen

Egal wie viel Mühe wir Eltern uns mit der Zubereitung von leckerem Mittag- oder Abendessen machen, unsere Kinder haben zwei Leibgerichte und das ist denkbar anspruchslos: Nudeln mit grünem Pesto bzw. Pesto Verde oder mit Tomaten-Ketchup. Das geht zumindest superschnell und schmeckt ihnen superlecker. Doch leider sind die meisten Fertig-Pestos und Tomaten-Ketchups schlecht. In denWeiterlesen

Unsere Ernte und was wir daraus machen: Weintraubensaft, Nashi-Birnen-Chutney und Nashi-Birnen-Kuchen

Dionysos, des Gottes des Weines und des Rausches in der griechischen Mythologie, lässt grüßen! Kaum sind wir aus Griechenland nach Berlin zurückgekehrt, verlangt unser kleiner aber dicht bepflanzter Garten unsere Aufmerksamkeit. Die Obstbäume, die Weintraubenreben und die Tomatenpflanzen biegen sich. Dabei hatten wir bereits vor unserer Abfahrt gen Süden ein paar Kilogramm grüner Tomaten geerntet.Weiterlesen

Einhornkuchen: ein Backrezept für faule Bäckerinnen und Bäcker

Die Einhornmania ist bei uns Zuhause eingaloppiert. Die Fantasiefantadu-Huftierchen tarnen sich in Form von Kopfkissen bis hin zum Waschlappen in unserem Haushalt. Scheinbar vermehren sie ich über Nacht. Leider ist es ausser Kontrolle geraten und mittlerweile haben sie sich nun auch in unsere Ernährung eingemischt. Logisch also, dass sich unsere zweitgeborene Tochter zu ihrem 4.Weiterlesen

Schluss mit dem Coachpotato-Dasein und lieber Kartoffeln im Garten anpflanzen

Wir sind etwas spät dran mit unseren Kartoffeln. Sobald eine Bodentemperatur von 8 Grad Celsius erreicht ist, was zwischen Mitte April bis Anfang Mai der Fall ist, gehören die Nachtschattengewächse in die Erde. Doch ich beginne besser von Anfang an: Die Pflanzkartoffeln bekommt man zum Beispiel im Biogartenversand oder kauft Biokartoffeln im Supermarkt. Letztere sindWeiterlesen