Geheimtipps für den Familienurlaub auf Kreta

Die als Reiseziel wohl beliebteste, in jedem Fall aber die größte griechische Insel ist Kreta. Hier ist man mitten im Mittelmeer bestens auf Besucher eingerichtet, was nicht zuletzt auch für Reisende mit Kindern gilt. Was es abseits des klassischen Strandurlaubs auf Kreta alles mit Kindern zu unternehmen und entdecken gibt, erfährt man in den folgenden Absätzen.

Bimmelbahn und Eselreiten

Für eine schöne Aktivität mit Kindern bei einem Urlaub auf Kreta wäre da zunächst die Bimmelbahn in Rethymnon zu nennen. Bis zu einem gewissen Alter wird wohl jedes Kind von der Fahrt mit einer solchen – in diesem Fall knallroten – Bahn begeistert sein. Verschieden lange und weite Touren werden in der Stadt und durchs nähere Umland angeboten, wobei man durch einige schnuckelige Dörfer fährt. Die Informationen zu Wissenswertem neben der gefahrenen Strecke gibt es vom Lokführer auch in den gängigen Sprachen der Besucher auf Kreta, also auch auf Deutsch.

In Plakias bei Alianthos kann man die Kleinen auf Pferden und etwas exotischer auch auf Eseln Reiten lassen. Dafür wendet man sich an den dortigen Pferdehof, der mit einer immensen Auswahl an Pferden und Eseln dienen kann. Ein Ausritt darauf ist dann auch als ganze Familie möglich. Man kann stundenlang den Strand entlang reiten und dabei herrliche Impressionen sammeln, wie man auch die umliegende sehenswerte Landschaft erkunden kann. Für die Kinder aber natürlich das Tollste: der direkte Kontakt zu den Tieren.

Kaum bekannt ist die Melidoni-Höhle anan der Nordküste der Insel. Sie ist für die Öffentlichkeit zugänglich, wenn auch nur eine der vielen Kammern, aus denen sie besteht. Doch auch in dieser einen Kammer sieht man zahlreiche Stalagmiten und Stalaktiten, welche nicht nur die Kinder beeindrucken dürften. Echtes Plus dieses Ausflugsziel: Hier herrscht selten nur größerer Andrang.

Auf und ins Wasser oder ins Archäologische Museum

Ebenfalls besonders für Kinder geeignet sind die angebotenen Aktivitäten auf dem Kommos See nahe Georgioupolis. Eine Fahrt auf dem vom Sonnenlicht glitzernden See ist auf Kreta noch einmal etwas anderes als zu Hause, zumal hier auch die Wassertemperatur recht hoch ist. Das ist hilfreich, denn am Kommos See kann man auch einige Rutschen nutzen, die die Kinder direkt in den See plumpsen lassen. Gleich zwei für Kinder spannende Aktivitäten gibt es also hier.

Sollten die Kinder ein gewisses Alter erreicht haben, kann man sie vielleicht auch für die Historie generell und jene Kretas im Speziellen begeistern. Dann bietet sich ein Besuch im Archäologisches Museum in Heraklion an. Es beherbergt die nach dem Nationalmuseum in Athen zweitgrößte Sammlung aus der Antike des ganzen Landes. In insgesamt 20 verschiedenen Sälen sieht man hier Historisches aus dem Bereich der Kunst, des Militärs, aber auch des Alltags einer alten Kultur. Es gibt extra Pfade durch das Museum für Familien mit kindgerecht aufbereiteten Informationen. Das Museum selbst empfiehlt ein Mindestalter von 5 Jahren für teilnehmende Kinder.

Fazit zu den Aktivitäten mit Kindern auf Kreta

Da dies nur ein kleiner Ausschnitt der für Familien geeigneten Aktivitäten auf Kreta ist, erkennt man schnell, dass sich wie auf den meisten griechischen Inseln, auch auf Kreta wirklich viele, lohnenswerte Unternehmungen mit Kindern finden lassen.

Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.