Jan 212014
 

IMG_20140121_172546

Bei kindlichen Expeditionen sind kleinere aber auch größere Unfälle leider vorprogrammiert. Als Eltern kann man die lieben Kleinen davor leider nicht immer und überall bewahren. Vielleicht ist das auch ganz gut so damit der Nachwuchs Risiken lernt selbständig einzuschätzen.

Gleichzeitig ist die schnelle Reaktion bei ernsthafteren Kindernotfällen entscheidend. Doch wer weiß schonganz genau, wie man sich in solch einer schlimmen Situation verhalten soll, wenn man nicht täglichberuflich mit Kindern zu tun hat uns vor allem wenn man selbst in Panik gerät?

Die wichtigste Grundregel bei Kindernotfällen

1. Bei allen Unfällen Ruhe bewahren.

Aufgeregte, panische, schreiende oder weinende Eltern können nicht angemessen auf die Notsituation reagieren. Abgesehen davon, dass wertvolle Zeit für das Kind verloren geht. Es wird auch zusätzlich verunsichert und bekommt Angst. Stattdessen sollte man das Kind beruhigen und trösten.

2. Verbandkasten im Hause haben!

In jeden Haushalt gehört ein vollständig ausgestatteter Verbandkasten. Nur soist man ausgerüstet, um etwa klaffende Wunden mit einem Druckverband zu versorgen.

3. Notrufe richtig absetzen!

Die bundesweit und auch in anderen europäischen Ländern gültige Notrufnummer ist die 112.

IMG_20140121_172442

Kurse in Erster Hilfe bei Kindernotfällen

Bevor unsere Tochter in diesem Sommer ein Geschwisterchen bekommt, möchten wir lernen, wie wir unserem Nachwuchs bei Unfällen und Krankheiten selbst helfen können bevor danach ins Krankenhaus oder zum Arzt fahren. Deshalb werden wir einen Kurs in Erster Hilfe bei Kindernotfällen machen.

 

Was lernt man in dem Kurs in Erster Hilfe bei Kindernotfällen?

  • die Verhinderung von Unfällen im Vorfeld
  • das Erkennen von Notfallsituationen bei Säuglingen und Kleinkindern
  • Maßnahmen bei Verbrennungen, Vergiftungen und Knochenbrüchen
  • Maßnahmen bei Bewusstlosigkeit und Atemstörung
  • sowie Pseudokrupp, Asthma und Allergien.

Wer bietet Erste-Hilfe-Kurse bei Kindernotfällen an?

IMG_20140121_172518Erste Hilfe Kurse werden oftmals von den Krankenhäusern regelmäßig durchgeführt. Also einfach mal auf der Website des nächst gelegenen Krankenhauses nach dem passenden Angebot suchen. Darüber hinaus bieten gemeinnützige Hilsorganisationen Erste Hilfe Kurse auch für Kindernotfälle an.

Die Kurse sind in der Regel kostenpflichtig und variieren je nach Anbieter im Preis. Das bisher günstigste Angebot, das wir gesehen haben, betrug 25 Euro pro Person. Manchmal gibt es auch Paarangebote, die etwas rabattiert sind. Die Kursdauer ist ebenfalls unterschiedlich und beträgt laut unserer Recherchen mindestens sechs Stunden. Oftmals werden die Kurse an einem Wochenendtag oder wochentags in den Abendstunden (dann über mindestens zwei Tagen verteilt)  angeboten. Bei den meisten Anbietern sollte man sich vorher anmelden. Das steht aber meistens auf deren Websites,  dienachfolgend mit den Anbietern verlinkt habe.

Welche Erfahrungen habt Ihr bereits mit Erste Hilfe Kursen für Kindernotfälle gesammelt? Welche Kursanbieter  könnt Ihr empfehlen?

Bitte teile das, wenn es dir gefällt!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)