Aug 182013
 
Holunderbeeren gut abwaschen

Holunderbeeren gut abwaschen

Gestern habe ich die schwarzen Holunderbeeren in unserem Garten geernet und heute habe ich daraus Holundersirup gemacht. Die Reifezeit der Holunderbeeren ist nämlich von August bis Oktober.
Es nimmt schon langsam pathologische Züge an, ich weiß. Aber es wäre doch zu schade, wenn ich alles den Piepmätzen überlassen würde, oder? Vor allem nachdem ich es versäumt habe, die Holunderblüten dieses wunderbaren Moschuskrautgewächses zu pflücken.

Außerdem ist Holunder sehr gesund und eignet sich prima als heisses Getränk bei Halsschmerzen, denn Holunderbeeren sind reich an den Vitaminen C und B2. Nach dem Sommer kommt schließlich leider irgendwann der Herbst und der Winter und somit auch wieder all die schönen Krankheiten… Aber gegen die sind wir ja nun gewappnet, dank des Holundersirups made by Mama.
Im Sommer kann man den Sirup einfach mit Mineralwasser verdünnen, das ist sehr lecker.
Für Holunder gibt es übrigens verschiedene Bezeichnungen. In Norddeutschland wird er oft auch als „Flieder“ und in Altbayern und Österreich als „Holler“ oder in der Schweiz als „Holder“ bezeichnet.

Holunderbeeren mixen

Nun habe ich aber genug altkluges Zeug geschrieben und weihe Euch endlich ein, wie leicht es ist, Holundersirup herzustellen. Falls man dazu tendiert, viel zu kleckern, sollte man etas dunkles tragen und nicht gerade kurz zuvor die Küche geputzt haben. Also sagt nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt.

Zutaten für Holundersirup

1000 g Holunderbeeren, schwarz, abgezupft
1200 ml Wasser
200 g Zucker
2 Zitronen (Saft)
1600 g Zucker, je nach Saftgewicht

Zubereitung des Holundersirup

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Tag

Holunderbeersirup ist fertig!

Holunderbeersirup ist fertig!

1. Schwarze Holunderbeeren mit einer Gabel abzupfen, waschen und grüne aussortieren.
Gereinigte Beeren mit 1200 ml Wasser zudecken und im Kühlschrank 24 Std. reifen lassen.

2. Anschließend Beeren mixen (damit ist nicht pürieren gemeint) und mit 200 g Zucker und dem Zitronensaft (2 Stk) aufkochen. Alles mit einem größeren Sieb absieben.

3. Den Saft abwiegen und mit gleichviel Zucker 1:1 aufkochen.
Noch heiß in vorgewärmte Flaschen oder Gläser randvoll abfüllen und sofort
verschließen. Mit Tuch zudecken und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Anschließend im kühlen Raum aufbewahren. Haltbarkeit ca. 1 Jahr (ohne Gewähr).

Tipp 1: 2 TL Holundersirup in ein Glas und mit Sekt oder Prosecco auffüllen.
Für Kinder verwenden wie Himbeersirup mit Wasser oder Mineralwasser.
Tipp 2: Anstelle von Holunderbeeren können auch Cassis (schwarze Johannesbeeren) verwendet werden.

Ich habe aus Johannisbeeren auch schon leckeren Saft hergestellt, hier findet Ihr das Rezept.

Bitte teile das, wenn es dir gefällt!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)