,,Kommt ein Vogel geflogen" von Ulrike Mühlhoff, Arena Verlag

Kinderlieder vorzusingen und mit dem Kind gemeinsam zu singen, macht uns große Freude und es trainiert obendrein das Gedächtnis und das Melodie-Gefühl des Kindes. Mittlerweile kann unsere Kleine fast schon sämtliche Liedertexte auswendig.

Das Singen ist z. B. für längere Auto- und Bahnfahrten sowie Flugzeug- und Schiffsreisen auch eine schöne Ablenkung.

„Kommt ein Vogel geflogen“ von Ulrike Mühlhoff

Besonders beliebt bei unserer Tochter ist das mit einem Leinenrand gebundene Liederbuch ,,Kommt ein Vogel geflogen“ von Ulrike Mühlhoff, im Arena Verlag erschienen.

Auf 103 Seiten sind neben den Texten auch hübsche Abbildungen zu sehen, so dass unsere Tochter anhand der Bilder schon weiss, welches Lied kommt.

Das Liederbuch ist unterteilt in folgende Kapitel:

  •  Lieder von den Jahreszeiten
  • Lieder von kleinen und großen Tieren
  • Lieder zum Spielen und Lustigsein
  • Lieder zum Weggehen und Wiederkommen
  • Lieder zum Schlafen und Träumen
  • Lieder vom Nikolaus und von Weihnachten

 

 

Ein netter Zusatzeffekt: Das Lesezeichen des gebundenen Buches ist sehr hübsch. Es besteht nämlich aus einer orange farbenen Schnur an der am Ende ein Holzvögelchen angebracht ist.

 

 

Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.